Drei Brände im Jahr 1881 – die das Zentrum des Dorfes am „Haus zur Fuhr“ in Schutt und Asche legten – führten zu Gründung der Freiwilligen Feuerwehr in Halver. „Der Geist, der diese Vereine beseelt, die gründliche Schulung, die ganze vortreffliche Organisation befähigt sie zu Leistungen, die eine an Kräften zehnfach stärkere Schaar nicht auszuführen vermag.“ schreibt die Halversche Zeitung am 03. Juli 1881. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Unsere Ausstellung zeigt Halvers 141 jährige Feuerwehrgeschichte, Feuerwehrtechnik und vor allem die Menschen, die täglich Zeit und Leben in den Dienst der Bevölkerung unserer Stadt stellen. Ehrenamt aus der Mitte der Gesellschaft – am Rande des Möglichen.